Allgemeine Geschäftsbedingungen 

1. Vertragspartner:

Vertragspartner ist:
Hilde Klein, BioEnergetikerin – Hyazinthenweg 3 – 51069 Köln

2. Allgemeine Bestimmungen:

Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle meine Dienstleistungen und Workshops.

Meine Workshops und Dienstleistungen dienen der persönlichen oder beruflichen Weiterentwicklung der Klienten/ Teilnehmer. Sie sind kein Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen.

Jede Person nimmt in eigener Verantwortung meine Dienstleistungen in Anspruch.

3. Zahlungsbedingungen:

Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses die auf meiner Webseite veröffentlichten Preise. Meine Preise enthalten keine Umsatzsteuer. Es besteht Umsatzsteuerfreiheit gemäß §19 UStG.3.2. Meine Dienstleistungen werden entweder vor Ort EC oder bar bezahlt. Für Online-Sitzungen und Workshops erhalten Klienten/ Teilnehmer vorab eine Rechnung, die sofort und ohne jeglichen Abzug zu begleichen ist. Nur im Voraus eingegangene Zahlungen berechtigen zur Teilnahme an meinen Dienstleistungen/ Workshops.

4. Teilnehmerzahl bei Workshops:

Die Workshops werden in der Regel erst mit 4 Teilnehmern durchgeführt. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 4 Teilnehmern. Da die Teilnehmeranzahl für meine Workshops begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt.

5. Anmeldung, Vertragsabschluss meiner Dienstleistungen:

Die Anmeldung zu meinen Dienstleistungen/ Workshops erfolgt in der Regel über Terminbuchung oder per Email. Die Anmeldung stellt für mich eine verbindliche Anfrage zum Abschluss/ zur Buchung eines Vertrags oder einen direkten Kauf dar. Der Vertrag für die Workshops kommt zustande, wenn ich die Anmeldung schriftlich (per E-Mail) in der Regel innerhalb von 2 Tagen bestätige. Der so zustande gekommene Vertrag kann innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Vertragsabschluss schriftlich (E-Mail genügt) widerrufen werden.

6. Rücktritt/ Stornierungen meiner Workshops:

Stornierung oder Umbuchung (umbuchen auf einen anderen Kurs oder ein anderes Datum) Ihrerseits, die spätestens 21 Tage vor Workshopbeginn bei mir schriftlich eintrifft, befreit Sie vollständig von der Zahlung der Kursgebühr.

Bei Stornierung oder Umbuchung Ihrerseits, die weniger als 21 Tage vor Workshopbeginn bei mir eintrifft, werden 50% der Kursgebühr fällig.

Bei kurzfristiger Stornierung oder Umbuchung (weniger wie 3 Arbeitstage vor Kursbeginn) oder bei Fernbleiben vom Seminar werden 100% der Kursgebühren fällig. Es besteht hier kein Anspruch auf Ersatz. Eine Stornierung oder Rückgabe ist nicht möglich.

Eine Umbuchung oder Stornierung bedürfen in jedem Fall der Schriftform und erhalten rechtliche Gültigkeit erst durch meine Rückbestätigung. Dem Teilnehmer bleibt es unbenommen, eine Ersatzperson anzubieten und die Verrechnung der/des Workshopgebühr mit der Ersatzperson eigenständig vorzunehmen.

7. Absage, Stornierung von Workshops durch mich:

Ich behalte mir vor, Workshops wegen zu geringer Nachfrage bzw. Teilnehmerzahl bis spätestens 7 Tage vor dem geplanten Veranstaltungstermin abzusagen oder zu verschieben. Die angemeldeten Teilnehmer werde ich hierüber und über einen Alternativtermin sofort informieren. Kommt kein Ersatztermin in Frage, so werde ich die bereits entrichteten Teilnahmegebühren zurückerstatten. Bei sonstigen wichtigen, von mir nicht zu vertretenden Gründen (z. B. Erkrankung, höhere Gewalt usw.) behalte ich mir vor, die Veranstaltung im Verlauf des Vortages abzusagen. In diesem Fall werden bereits entrichtete Teilnahmegebühren in voller Höhe erstattet; weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

8.  Stornierung meiner Dienstleistung:

Bis 48 Stunden vor dem Termin ist es möglich, den vereinbarten Termin abzusagen oder zu verlegen. Da eine spätere Terminabsage bei mir zu Verdienstausfällen führt, werde ich den Termin in voller Länge in Rechnung stellen.

9. Haftung:

Ich schulde mit meinen Dienstleistungen und Veranstaltungen keinen messbaren Erfolg. Für die Erreichung der jeweils von den Klienten/ Teilnehmer persönlich angestrebten Ziele übernehme ich keine Haftung. Auch nicht für Folgeschäden, welche aus fehlerhafter Anwendung des Gelernten/des Übermittelten oder des Erlebten resultieren können.

Ich hafte für Schäden, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit meinerseits entstehen. Im Übrigen ist meine Haftung, auch bei Vermögensschäden, auf Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit beschränkt, wobei es sich um typische, bei einer Veranstaltung vorhersehbare Schäden handeln muss. Ich hafte für einfache Fahrlässigkeit dann, wenn die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht („Kardinalspflicht“) vorliegt. In diesem Fall ist die Haftung für Vermögensschäden hinsichtlich deren Umfangs auf den unmittelbaren Vermögensschaden und hinsichtlich deren Höhe auf den voraussehbaren Schaden begrenzt.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die angebotenen Dienstleistungen/ Workshops kein Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen sind und keine Erfolgsgarantie enthalten. Für die Nutzung meiner Dienstleistungen wird ein stabiler psychischer und physischer Zustand der Klienten/ Teilnehmer sowie eigenverantwortliches Handeln vorausgesetzt. Im Zweifelsfall hat der Klient, Teilnehmer im Vorfeld einen Arzt oder Therapeut zu konsultieren. Klienten oder Teilnehmer tragen die volle Verantwortung für sich und ihre Handlungen.

10. Schweigepflicht:

Ich verpflichte mich, über sämtliche privaten und persönlichen Aussagen oder Vorkommnisse bei meinen Dienstleistungen oder Workshops absolutes Stillschweigen zu bewahren und keine persönlichen Details nach außen zu tragen.

Ebenfalls verpflichten sich die Teilnehmer meiner Workshops, über alle Aussagen und Vorkommnisse Stillschweigen zu bewahren.

11. Datenschutz und Datenspeicherung:

Die Speicherung und Verarbeitung der Kundendaten durch mich oder von mir beauftragten neutralen Dienstleistern, wie E-Mail-Versandanbietern, Abrechnungsanbieter usw. erfolgt unter strikter Beachtung der Datenschutzbestimmungen.

Kundendaten werden zu Abwicklungs- und zu Abrechnungszwecken in Form von Namen, (ggf. der Postanschrift, der Telefonnummer) und der E-Mail-Adresse gespeichert. Im Übrigen gilt ergänzend meine Datenschutzerklärung, einsehbar unter https://stress-loesen.com/datenschutz/

12. Schlussbestimmungen:

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Teilnahmebedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bedingungen werden durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen am nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarung sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.

Köln, den 16.04.2019