• Jin shin jyutsu - Heilstroemen

Heilströmen/ Jin Shin Jyutsu

Jin Shin Jyutsu/ Heilströmen als energetische Behandlung

wirkt vor allem zur Harmonisierung und Stressabbau bei körperlichen und seelischen Beschwerden aller Art und eignet sich auch wunderbar zur Selbstanwendung.

hier mehr zu Jin Shin Jyutsu/ Heilströmen:

Heilstroemen Jin Shin Jyutsu als energetische Behandlung

Die Torpunkte

Heil-Strömen ist altes Volkswissen – und ganz selbstverständlich berühren wir täglich Energiepunkte ohne es zu wissen. So nehmen Babys ihren Daumen als Einschlaf-, oder Verdauungshilfe in den Mund. Automatisch wandert die Hand an den Nacken, wenn dieser verspannt ist und bei Spannungskopfschmerzen legen wir unsere Fingerkuppen an die Schläfen. Menschen, die das Strömen bei sich selbst anwenden, sind immer wieder verblüfft darüber, wie eine so einfache Methode so wirkungsvoll sein kann. Die Dinge kommen in Fluss und man spürt sich voller Energie. Dennoch sollte man bei schlimmen oder akuten Erkrankungen bzw. wenn sich Beschwerden nicht zeitnah lindern lassen, einen Arzt aufsuchen.

Diese energetische Behandlung dient vor allem zur Harmonisierung und Stressabbau bei körperlichen und seelischen Beschwerden aller Art.

Dieses alte Volkswissen fand durch Jiro Murai, dem Sohn einer wohlhabenden Familie in Japan, zurück in die heutige Zeit. Jiro Murai führte ein sehr ausschweifendes Leben und wurde davon mit 26 Jahren unheilbar krank.

Um sich auf seinen Tod vorzubereiten begab er sich auf eine einsame Berghütte um dort zu meditieren und mit dem Leben abzuschließen. Während der Meditation übte er die Fingerhaltungen der großen Buddhastatuen und fand so nicht nur tiefen Frieden, sondern zum Erstaunen aller wurde er auch gesund.

In der Erkenntnis, dass seine Krankheit aus einem Mangel an Harmonie entstanden ist, wollte er sein weiteres Leben der Heilkunst widmen und begann mit einem Studium der Naturgesetze. Unterstützt wurde er dabei vom japanischen Kaiser, der ihm Zugang zur kaiserlichen Bibliothek gestattete.

Jiro Murai überprüfte alles, was er in den Texten fand, in der Praxis. Er reiste durch Japan und wandte sein heilkundliches Wissen zum Wohl v.a. sozial Benachteiligter an. Dabei lernte er auch Mary Burmeister kennen, die dieses Wissen nach Europa brachte, wo es nun weitere Verbreitung fand.

Japanisches Heilströmen arbeitet mit 26 Energieschlössern und 9 Tiefen, die durch Berührung und Verbindung in unterschiedlichster Weise berührt werden. Die Hände des Praktikers oder in der Selbstbehandlung die eigenen Hände spenden an diesen Punkten Kraft und Hilfe für das innere Gleichgewicht oder die Linderung von Beschwerden.

Vielleicht hast du nun Lust bekommen, an dir selbst Erfahrungen zu machen?

Jeder der Finger ist verbunden mit einer „Tiefe“ und mit allen damit in Zusammenhang stehenden Qualitäten. Probiere diese energetische Behandlung aus – deine Finger hast du überall dabei und allein durch das regelmäßige „Halten“ deiner Finger (täglich 3 – 5 Minuten) wird sich in deinem Leben eine heilsame, harmonisierende Kraft einstellen.

Das Halten der Finger können Einstellungen und verkrustete Denkmuster gelöst werden. Es harmonisiert dein gesamtes Sein.

Du kannst es (am besten regelmäßig) jederzeit und überall anwenden: einfach den entsprechenden Finger eine Zeit lang halten – je nach Gefühl (zwischen 2 – 20 Minuten) oder so lange, bis ein Pulsieren spürbar ist.

Wenn du nur eine Hand frei hast, kannst du auch die Finger mit der gleichen Hand strömen, indem du den Daumen oder Mittelfinger auf die Fingerkuppe oder den Fingernagel des entsprechenden Fingers legst.

Energetische Behandlung mit Heilstroemen Jin shin jyutsu

Das Halten der Finger als energetische Selbst-Behandlung.

Daumen: DAS DAUMEN-HALTEN harmonisiert die Sorgen und das Grübeln, die Magen- und Milzfunktion (das „sich Sorgen“ schlägt oft auf den Magen)!

Das Strömen der Daumen
– vertreibt Ermüdungserscheinungen
– fördert eine gesunde Verdauung
– löst Spannungen aus Kopf, Schultern und Lunge
– stärkt das Selbstbewusstsein

Du kannst diesen Finger strömen, wenn folgende Aussage auf dich zutrifft:

– ich bin ganz aus dem Gleichgewicht
– es fällt mir schwer zu atmen
– mein Herzschlag ist unregelmäßig
– ich habe Fieber
– mein Verdauungssystem ist aus dem Gleichgewicht
– ich fühle mich nervös
– ich habe Muskelkrämpfe
– ich werde schnell müde
– ich mache mir viele Sorgen
– ich fühle mich unsicher und bin mir meiner selbst nicht sicher
– ich fühle mich aufgebläht

Zeigefinger: DAS HALTEN DER ZEIGEFINGER harmonisiert die Angst und stärkt die Nieren- und Blasenenergie.

Das Strömen der Zeigefinger
– hilft Ängste und Unsicherheit loszulassen
– stärkt den Lebenswillen
– hilft bei Nieren- und Blasenproblemen

Du kannst diesen Finger strömen, wenn folgende Aussage auf dich zutrifft:

– ich fühle mich unsicher und ängstlich
– ich fühle mich einsam und ungeliebt
– es scheint so, als käme ich nicht voran
– ich langweile mich
– ich habe Schmerzen am Handgelenk und/oder an den Fingern

Mittelfinger: DAS HALTEN DER MITTELFINGER harmonisiert die Wut und stärkt die Leber- und Gallenenergie.

Das Strömen der Mittelfinger
– harmonisiert Gereiztheit, Frustration und Aggressionen
– führt zu mehr Gelassenheit (auch wenn es nicht so läuft, wie wir es gerne hätten)
– steigert die geistige Wachheit
– unterstützt bei Leber – und Gallenproblemen

Du kannst diesen Finger strömen, wenn folgende Aussage auf dich zutrifft:

– ich bin wütend
– ich bin müde und sehe abgehärmt aus
– ich bekomme schnell blaue Flecken
– ich leide an Migräne
– meine Augen bereiten mir Probleme
– ich bin ständig unter Strom und kann mich nicht entspannen

Ringfinger: DAS HALTEN DER RINGFINGER harmonisiert die Trauer und stärkt die Lungen- und Dickdarmenergie.

Das Strömen der Ringfinger
– hilft dabei, das Alte loszulassen und das Neue zu beginnen
– stärkt die Hoffnung (das Licht am Ende des Tunnels wieder sehen können)
– harmonisiert auch die Enttäuschung
– unterstützt dabei, die Lebensfreude zurück zu bekommen
– ist hilfreich bei Lungen- und Dickdarmproblemen

Du kannst diesen Finger strömen, wenn folgende Aussage auf dich zutrifft:

– ich bin nicht in Harmonie mit mir selbst
– ich bin so emotional
– ich bin unglücklich und kann nicht aus mir heraus
– ich bin das Opfer meiner Gedanken, meiner Gefühle und Wünsche
– ich kann nicht einmal atmen, meine Brust ist so eng – ich bin völlig verschleimt
– ich höre mich weinerlich an, selbst, wenn ich nicht traurig bin
– ich bin ein Häufchen Elend – ich habe Hautprobleme und Ausschlag
– ich habe Verdauungsprobleme
– ich habe keine Energie, aber je mehr ich herumliege, desto schlechter geht es mir

Kleiner Finger: DAS HALTEN DER KLEINEN FINGER harmonisiert die Bemühung und stärkt die Herz- und Dünndarmenergie.

Das Strömen der kleinen Finger
– harmonisiert das Bemühen, alles richtig machen zu wollen
– bringt mehr Leichtigkeit und Gelassenheit
– unterstützt dabei, die Lebensfreude zurück zu bekommen
– ist hilfreich bei Herz- und Dünndarmproblemen

Du kannst diesen Finger strömen, wenn folgende Aussage auf dich zutrifft:

– ich bemühe mich so sehr, aber ich scheine nicht voranzukommen und gebe dann auf
– wie soll ich denn auch glücklich sein
– ich empfinde keine Begeisterung oder Lebensfreude
– ich werde wohl niemals Erfolg haben
– meine Haut ist trocken